Porsche Sportförderung

porsche09.01. Autor: Oliver Schmitt

Am Ende einer erfolgreichen Saison ereilte uns eine ganz besondere Überraschung.Neben dem SC Riesa e.V. und dem MSV Bautzen 04 e.V. konnte sich auch die Sportgemeinschaft LVB e. V. im November 2013 über eine Fördersumme von 40.000 Euro freuen.

Der SV Sternburg Lützschena e.V., der Fechtclub Schkeuditz e.V., der Rollhockeyclub Aufbau Böhlitz-Ehrenberg e.V. und der Radefelder SV 1990 e.V. erhielten jeweils 10.000 Euro. Seit 2012 unterstützt die Porsche AG Sportvereine in Sachsen und Baden-Württemberg und zeichnet sie für ihre besonders gute Kinder- und Jugendarbeit aus. Die Auswahl der sieben sächsischen Vereine erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Sachsen.
„Sportclubs erfüllen in ihrer täglichen Jugend- und Integrationsarbeit wichtige gesellschaftliche Aufgaben, vermitteln soziale Kompetenz und spornen zu Höchstleistungen an. Es liegt uns am Herzen, dieses Engagement zu würdigen und zu unterstützen“, sagte Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH, bei der  Scheckübergabe im Leipziger Werk.
Stellvertretend für die Abteilung Kanu nahmen am 11.11.2013 SG LVB Präsident Uwe Bartlitz und der Geschäftsstellenleiter  der SG LVB  e. V. Tobias Froeb den Scheck über die Fördersumme von 40.000 Euro von Siegfried Bülow entgegen. Das Geld ist zweckgebunden und soll für die Sanierung des Bootshauses am Schleußiger Weg genutzt werden.
(Foto: v. l. Tobias Froeb, Uwe Bartlitz, Siegfried Bülow)

 

 

 

5. Drachenbootcup 25.08.2018

logo kopf