03.07.2019 Autor: Janine Werner

Bei den European Games in Minsk startete Tina gleich zweimal. Der K4 der Damen erkämpfte den 4. Platz über 500 m hinter Ungarn, Weißrussland und Polen. Das ohnehin stark besetzte Rennen war aufgrund des heftigen Gegenwindes und Regens für das gesamte Starterfeld eine Herausforderung. Im K2 trotzten Tina und Franziska (KC Potsdam) nur wenige Stunden später nochmals den Naturgewalten und lieferten sich mit dem Boot aus der Ukraine ein Duell über 200 m, das mit dem 2. Platz für unsere Mädels belohnt wurde. Diese taffe Silberfahrt werden sie lange in Erinnerung behalten.


hoch

lfd-bau logo

SMI

sparkasse

6. Drachenbootcup 24.08.2019

logo kopf