13. Dresdner Schlösser-Cup 2018

IMG 762102.05.2018 Autor: Susann Hartmann

Am 28.04.2018 stand für den Dragons Club Leipzig der nächste Langstreckenwettkampf an. Entlang der wunderschönen Kulisse des Elbufers fand der XIII. Dresdner Schlösser-Cup 2018 statt. Wie der Name bereits verrät, hätte man entlang der Wettkampfstrecke die großartige Aussieht auf die drei Elbschlösser genießen können. Aber natürlich sind uns die Worte unseres Trainers "Die Blicke bleiben im Boot." schon lange in Fleisch und Blut übergegangen, sodass wir die Herausforderung auch dieses Mal konzentriert und fokussiert angehen konnten.

 

Das Rennen über 10 km wurde zugleich als Offene Sächsische Langstreckenmeisterschaft ausgetragen. Mit sieben Drachenbootteams startete das Verfolgungsrennen im 10 Sekunden-Takt. Wir starteten dabei als letzter Verfolger. Zunächst musste 1 km gegen die Strömung gepaddelt werden. Nach der ersten Wende ging es 6 km flussabwärts. Auf dieser Distanz nutzten wir die Strömung und konnten bereits an mehreren Booten vorbeiziehen. Durch die Glanzleistung unseres Steuermanns gelang es uns in der zweiten Wende innen an zwei weiteren Drachenbooten vorbeizukommen. Lediglich das Team des Mitteldeutschen Paddelgeschwaders hatte sich bereits deutlich von Rest abgesetzt und war fast nicht mehr einzuholen. Die letzten 4 km hieß es deshalb: nicht nachlassen und alle Kräfte mobilisieren um unsere Position auch stromaufwärts zu behaupten. Unsere Verfolger ließen nicht nach und hingen gefühlt permanent an unserem Boot. Durch die großartige Motivation unserer Trommlerin und der perfekten Frequenz unserer Schlagreihe,haben alle im Boot bis zum Schluss durchgezogen und die letzten Kraftreserven ausgeschöpft, sodass wir immer mindestens eine Bootsspitze Vorsprung hatten und letztendlich mit einer Zeit von 50:19 Min. das Ziel erreichten. Somit belegten wir den 2. Platz hinter dem Mitteldeutschen Paddelgeschwader und gingen als bestes sächsisches Team aus dem Langstreckenwettkampf hervor.

Damit war das Werk allerdings noch nicht vollendet, denn nach einer kurzen Erholungsphase standen die "Dragolympischen Spiele" auf dem Programm. Hierbei mussten wir uns in vier weiteren Disziplinen beweisen. Beim Paddelweitwurf und Tauziehen konnten wir mit guten Leistungen glänzen. In der dritten Disziplin galt es, einen Wasserbecher mit zwei Grillzangen im Slalom unter den Bänken des Drachenboots durchzureichen und dabei so wenig Wasser wie möglich zu verschütten. Leider hatten hierbei einige Team ein paar Milliliter mehr im Becher, dennoch erreichten wir ein gutes Ergebnis. Zuletzt mussten beim Bierkistenstapeln die Kästen waagerecht gegen eine Wand gedrückt und gestapelt werden. Leider belegten dabei unsere starken Männer, die wahrscheinlich auf der Langstrecke schon alles gegeben hatten, nur den vorletzten Platz. Da aber auch das Ergebnis des Langstreckenwettkampfs in die Wertung einfloss, erreichten wir bei den Dragolympischen Spielen immerhin noch den 3. Platz.

Es war wieder einmal ein wunderschöner Tag, der zugleich der 2. Geburtstag unseres noch jungen Drachenbootsteams war. Wir sind stolz auf das, was wir mit unserem Zusammenhalt und fleißigem Training bislang erreichen konnten.

 

IMG_7866
IMG_7762
IMG_7856
IMG_7748
IMG_7621
IMG_7574
20180428_173904
1/7 
start stop bwd fwd

 

 

5. Drachenbootcup 25.08.2018

logo kopf