08.04.2019 Autor: Steffi Schneider

Der Einstieg in die Drachenbootsaison 2019 war für den Dragons Club Leipzig ein voller Erfolg. Auf der Dahme bei Berlin-Grünau starteten am 6. April 2019 elf Mannschaften über die 8,5 km. Mit Startplatz 9 ging es am Mittag im Massenstart mit allen Teams gleichzeitig auf die 3,5 Runden zwischen Großem und Kleinen Rohrwall. Mit den Teams Fliess-Express, OSPA Dragons (SV Breitling Rostock e.V.), Draco Jenensis (Jenaer Kanu- und Ruderverein e.V.), Sonntagsfahrer (1. Drachenbootverein Goitzsche e. V.) und

Silverbacks (SC Magdeburg) war starke Konkurrenz am Start, deren Sportler teilweise in den Nationalmannschaften zu Europa-und Weltmeisterschaften antreten. Das merkte man dem Renntempo auch vom Start weg an. Im Vorjahr war der Sieger nach 40:47 Min. über die Ziellinie gefahren. 2019 fuhr der Dragons Club in 40:39 Min. auf Platz 3 und verbesserte seine eigene Zeit im Vergleich zu 2018 um 1:44 Min., also um gut 12 Sekunden pro Kilometer.

Mannschaft und Trainerteam zeigten sich nach dem Rennen erleichtert über den guten Saisonstart. Das kontinuierliche Training über den Winter hinweg hat sich ausgezahlt.

 

 

IMG_0002
IMG_0053
IMG_0165
IMG_9913
IMG_9921
IMG_9945
IMG_9956
IMG_9957
1/8 
start stop bwd fwd

hoch

lfd-bau logo

SMI

sparkasse

6. Drachenbootcup 24.08.2019

logo kopf