15.04.2019 Autor: Steffi Schneider

Bei der 1. Gemeinsamen Deutschen Drachenboot Langstrecken-Meisterschaft 2019 von Deutschem Kanuverband (DKV) und Deutschem Drachenbootverband (DDV) am 13. April 2019 ist der Dragons Club Leipzig zum ersten Mal in der höchsten Startklasse Premier Mixed bei einer Deutschen Meisterschaft an den Start gegangen. Die Deutschen Langstrecken-Meisterschaften wurden bisher von DKV und DDV im zweijährigen Turnus abwechselnd ausgetragen.

Auf dem Kalksee in Rüdersdorf bei Berlin wurden die 12 km auf einem Dreieckskurs gefahren, der dreimal zu bewältigen war. Mit einem Startabstand von 20 Sekunden gingen die Teams mit einem fliegenden Start auf die Strecke, der Dragons Club von Position 1 aus. In einer Zeit von 57:41.231 Min. überquerte das Boot die Ziellinie und erreichte somit einen hervorragenden 5. Platz. Aufs Treppchen fuhren die SpreeCoyoten (BSG Pneumant Fürstenwalde e. V.) vor Kanu zum Frühstück (Alster-Canoe-Club e. V.) und den Neckardrachen (SV Union Böckingen e. V.). Platz 1 bei den Master 40 + ging an die Berlin Dragon (Kanu Team Berlin). Im Breitensport paddelten die LimmerixX (Kanu-Club Limmer e. V.) über 8 km auf Platz 1.

Als einziges sächsisches Team hat der Dragons Club die Farben Leipzigs und des SKV bei der Deutschen Meisterschaft präsentiert. Die Premiere im Premium-Bereich ist geglückt: das Team konnte sich inmitten der besten Mannschaften Deutschlands platzieren.

 

3582
bc
ca
24
588
5b
5b_2
73d3
1/8 
start stop bwd fwd

hoch

lfd-bau logo

SMI

sparkasse

6. Drachenbootcup 24.08.2019

logo kopf