Wengelsdorfer Sprintregatta 2013

img-20130908-wa000409.09. Autor: Sindy Kratz

Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt nun hinter den LVB-Kanuten. Während sich die „Großen“ auf die Reise zur Deutschen Meisterschaft nach Köln aufmachten, folgten die „Kleinen“ LVBer der Einladung des SV Wacker Wengelsdorf zu einer urigen Sprintregatta. Bei herrlichem Sonnenschein am Samstag und eher durchwachsendem Wetter am Sonntag konnten die kleinen zeigen, was sie im Sprint so draufhaben. Es erwarteten uns schwierige Bedingungen mit starker Strömung und Strudeln, welche selbst unseren erfahrenen Leistungsklasse-Fahrern Probleme bereiteten. So war es für unsere kleine Lissy (6) wohl schon eine riesige Herausforderung ihre Angst zu überwinden und überhaupt an den Start zu fahren. Die Strecke hat sie erfolgreich hinter sich gebracht. Im K2 mit Flora Döge konnte sie sich dann auch den verdienten Lohn in Form einer Medaille abholen. Überhaupt waren die Kajak-C Schüler wie schon zur Sachsenmeisterschaft in Saaldorf wieder sehr erfolgreich. Wir freuen uns über 5 x Gold, 6 x Silber und 6 x Bronze. Jeder Sportler der Trainingsgruppe hat sich mindestens eine Medaille mit nach Hause genommen. An dieser Stelle erwähnenswert ist wohl der unerbitterte Kampf von Magnus Ott und Marten Weise, die sich dann aber leider ganz knapp mit einem zweiten Platz begnügen mussten. Sehr gut liefen auch die beliebten Mixrennen: Gold im K4 und K2 um Helene Praetz und Tom Theim, der erst vor wenigen Wochen das paddeln für sich entdeckte. Ebenso spektakulär war auch das Rennen von Josi Weise, Helene Praetz, Mathilda Buchholz und Sarah Krüger, die ihren Vierer mit Silber gefühlt gewonnen hatten. Für die Freizeit-TG am Start waren Tobias Volte und Anne Wönckhaus. Anne belegte im Einer einen sehr guten zweiten Platz und auch Tobias fuhr sehr gute Einer- Rennen bei den Junioren und der Leistungsklasse. Zusammen mit Hannes Josupeit im K2 sicherte er sich den zweiten Rang. Im Canadier-Bereich ging Gold im Jahrgang 2001 an Martin Lehmann und Bronze an Nils Clement. Bei den Schülern des Jahrganges 2002 belegte Ari Kühnel Rang zwei vor Lennart Ott. Bei den Canadiern 2003 gewann Henri Frenzel und Platz 3 ging an Tom Klenner. Mit einer enormen Schlagzahl erkämpften sich die beiden mit C2 den 2. Platz. Im C4 der Schüler B ging der Sieg ganz knapp vor dem Jeßnitzer Kanuverein an Martin Lehmann, Ari Kühnel, Henri Frenzel und Lennart Ott. Das zweite Leipziger Boot mit Leon Hoffmann, Nils Clement, Jakob Missiurny und Tom Klenner holte sich den 3. Platz. Die Schüler B im Kajak-Bereich freuen sich über den zweiten Platz von Konrad Gündel, die Bronze-Medaille im Mix-K2 von Luca Valentia Pohl und Pascal Schleife und noch einen dritten Platz im Mix-K4 mit Lisa Schlesinger, Elisabeth Praetz, Finn Dingler und Pascal Schleife. Nun heißt es für uns Daumen drücken für unsere Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft in Köln. 

img-20130908-wa0012
img-20130908-wa0010
img-20130908-wa0009
img-20130908-wa0008
img-20130908-wa0007
img-20130908-wa0006
img-20130908-wa0005
img-20130908-wa0004
img-20130908-wa0003
img-20130908-wa0002
img-20130908-wa0001
img-20130907-wa0001
01/12 
start stop bwd fwd

12 Uhr Montagsblick

P17042412201200

Neues Anfängertraining

Ab dem 26.04.2017 starten wir wieder mit der Trainingsgruppe speziell zum Erlernen des Kanusportes. Mittwochs und Freitags von 17:00 bis 18:30 laden wir Kinder ab 7 Jahren und Teenager zum paddeln ein. Ziel ist es, sicher im Boot zu sitzen bzw. zu knien.

Fragt nach Lisa oder Sindy.

Wir freuen uns auf euch!

 

4. Drachenbootcup 26.08.2017

logo kopf