38. Leipziger Marathon

dsc 021013.04. Autor: Ivonne Friedrich

Am Sonntag, den 13.04.14 war es wieder soweit: der Leipziger Marathon im Herzen der Stadt stand wieder auf dem Plan. Bei schönstem Laufwetter machten sich drei mutige Lauf-Willige aus unserer Gruppe auf den Weg, um die verschiedensten Strecken zu absolvieren.

Als erstes stand die kürzeste Strecke auf dem Plan: 4 km rund ums Stadion. Dieser Strecke stellte sich die Trainerin höchstpersönlich. Nach jahrelanger Laufverweigerung hat sie sich wieder getraut.  Am Ende stand eine Zeit zu Buche, mit der sie mehr als zufrieden sein konnte und es in der Form auch nie erwartet hätte. Trotz dessen, das es nicht optimal lief (so das Gefühl) war es am Ende eine Zeit von 27 min 44 sek. Es wurden vielen Trainingskilometer zurückgelegt und oft auch der Wunsch zurückgestellt, lieber auf der Couch zu bleiben. Am Ende hat es sich aber gelohnt und es war eine tolle Erfahrung, die im nächsten Jahr vertieft wird auf der 10-km-Herausforderung.

 

Als nächstes startete unser zweiter Trainer Chris. Er ist der Wiederholungstäter auf der Halbmarathon-Distanz und befand sich bis zum Samstag noch im Ausland und  hat die Zeit dort natürlich auch genutzt, um zu laufen. Schließlich wollte er seine Fabelzeit aus dem Vorjahr (1:43:59) unterbieten. Das Wetter war ja ideal dafür und die Schlussfolgerung war, dass er es mit Bravour und fast mit Punktlandung bewerkstelligen konnte. Am Ende war es mit der Zeit von 1:44:09 nur 10 Sekunden langsamer. Hut ab vor dieser Leistung. Und im nächsten Jahr sind dann auch die Fans wieder mit dabei und dann wird die Zeit auch unterboten. Der dritte im Bunde war unser Martin, der vor 1 1/2 Jahren aus Eisenhüttenstadt in unsere schöne Stadt gekommen ist. Er hat zum ersten Mal bei solch einer Veranstaltung teilgenommen und sich gleich die 10-km-Strecke vorgenommen. Das hieß natürlich vorher viel Training - aber das hat er gern in Kauf genommen, um richtig fit zu sein. Sein Ziel war: an den Start gehen, sehen was kommt und den Schweinehund überwinden und mit hoch erhobenem Haupt das Ziel sehen. Hat super geklappt in der Zeit von 1:00:02. Für das nächste Jahr wird dann eine Zeit unter einer Stunde angepeilt.

Allgemein kann man sagen, dass viele den Hang haben, sich die Laufschuhe zu schnüren. Das zeigt sich insbesondere dadurch, dass unser Leitungsmitglied Sven Niemann und der Abteilungsleiter André Stimmel höchstpersönlich mitgelaufen sind über die Halbmarathon-Distanz, bzw. die 10 km.

Weiter so!

Alles in allem kann man sagen, dass wir mit uns und den erreichten Zielen mehr als zufrieden sein können und vielleicht finden sich im nächsten Jahr noch ein paar mehr Verrückte.

12 Uhr Montagsblick

P17052212201300

Neues Anfängertraining

Ab dem 26.04.2017 starten wir wieder mit der Trainingsgruppe speziell zum Erlernen des Kanusportes. Mittwochs und Freitags von 17:00 bis 18:30 laden wir Kinder ab 7 Jahren und Teenager zum paddeln ein. Ziel ist es, sicher im Boot zu sitzen bzw. zu knien.

Fragt nach Lisa oder Sindy.

Wir freuen uns auf euch!

 

4. Drachenbootcup 26.08.2017

logo kopf