Regatta Friedersdorf 2014

dsc0574818.05. Autor: Oliver Schmitt

Nachdem im vergangenen Jahr die Muldestauseeregatta hochwasserbedingt ausfallen musste freuten sich die LVB-Kanuten in diesem Jahr wieder zahlreich in Friedersdorf an den Start gehen zu können. Einen bleibenden Eindruck hinterließen die Kanuten dabei nicht nur auf dem Wasser sondern auch im vom Regen durchweichten Rasen an der Regattastrecke, denn Bus und Hänger blieben hier zum einige Male stecken.

Aus sportlicher Sicht war der Wettkampf ein voller Erfolg. Medaillen konnten wir in allen Altersklassen und Disziplinen erpaddeln was uns am Ende den Sieg in der Mannschaftswertung brachte.

 

Für Canadiertrainer Marco Ludwig nicht unerwartet lagen wir in sämtlichen Staffelrennen ganz vorne mit dabei was die B-Schüler der TG Hänsch/Niemann und die B-Schüler Canadier zuerst bewiesen. Diese hatten bereits am Samstag einen guten Einstand mit Staffel-Bronze für das Team Lüdicke/Praetz/Weise und das Team Borgwardt/Gündel/Schüßler sowie Staffel-Gold für das Trio Kühnel/Frenzel/Esterbauer. Ebenfalls mit Medaillen belohnt wurden die Staffelmannschaften der Kajakfahrer der A-Schüler, der Jugend und Leistungsklasse sowie die Canadier der Jugend und Leistungsklasse. Eine wahre Freude war es dem Comeback von Ruslan Maggeramow zuzuschauen. Nach zweijähriger Abstinenz stieg der inzwischen in Mittweida studierende Kajakfahrer Anfang diesen Jahres wieder ins Boot und trainierte emsig. Gekrönt wurde dieser Trainingsfleiß mit Siegen in allen Rennen in denen er am Start war(K1 500m, K1 200m, K2 500m und K2 200m jeweils mit Bernd Zimmermann, K4 500m, K1 200m Staffel). Ein goldenes Regattawochenende bescherten sich ebenfalls Mathilda Buchholz und Helene Praetz. Die die beiden neunjährigen Kajakfahrerinnen konnten ihre Einer Rennen über 200m, ihren gemeinsam gefahrenen Zweier und den Vierer zusammen mit Tabea Lux und Sara Krüger für sich entscheiden.

Das siebzig Sportler umfassende Team wurde sowohl vom einheimischen Verein WSC Friedersdorf als auch von den anderen Gastmannschaften bestaunt. Besonders bewundert wurde dabei, dass wir zum einen so viele Sportler an den Start bringen können und zum anderen wie wir es schaffen mit einer derart großen Gruppe zu den Regatten anzureisen. Ein Lob möchten wir allen unseren Sportlern aussprechen die sich vom Dauerregen nicht beirren ließen und ihre Leistungen in Parademanier abrufen konnten. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Eltern und Unterstützern bedanken die den Transport der Sportler und des Materials übernahmen und uns beim beladen der Hänger halfen, zumal der Sonntag von Dauerregen begleitet wurde und den Abbau deutlich erschwerte. Nun blicken wir, was das Wetter angeht, hoffnungsvoll auf unser Trainingslager welches von Mittwoch bis Sonntag nächste Woche an gleicher Stelle stattfinden wird.

 

dsc05839
dsc05826
dsc05815
dsc05813
dsc05788
dsc05774
dsc05769
dsc05763
dsc05754
dsc05748
dsc05734
dsc05700
dsc05692
dsc05669
01/14 
start stop bwd fwd

Neues Anfängertraining

Ab dem 26.04.2017 starten wir wieder mit der Trainingsgruppe speziell zum Erlernen des Kanusportes. Mittwochs und Freitags von 17:00 bis 18:30 laden wir Kinder ab 7 Jahren und Teenager zum paddeln ein. Ziel ist es, sicher im Boot zu sitzen bzw. zu knien.

Fragt nach Lisa oder Sindy.

Wir freuen uns auf euch!

 

5. Drachenbootcup 25.08.2018

logo kopf