Große Brandendburger 2018

ba23dcc4-4daf-49a6-ade7-b6e8aab569aa24.05.2018 Autor: Sven Niemann

Auch wenn es schon eine Weile her ist sollte ein Rückblick auf die große Brandenburger Kanuregatta nicht fehlen.

Wie jedes Jahr trifft sich die Rennport-Familie Anfang Mai zur ersten Standortbestimmung in Brandenburg an der Havel.

Die Regattastrecke am Beetzsee hatte wettertechnisch alles parat, was das Kanutenherz braucht oder auch nicht. Zum sportlichen: unsere Kajakfahrer zeigten, dass sie an der Spitze ein gewichtiges Wörtchen mitreden werden. Besonderes hervorzuheben ist der 3. Platz im KII von Jonas Steinhausen und Ben Reimann. In der Canadier-Jugend war bis auf wenige Ausnahmen die gesamt deutsche Spitze am Start und durch einige polnische Starter wurde die Konkurrenz zusätzlich aufgewertet. Viele hervorragende Ergebnisse zeigten, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Bei den jüngeren Sportlern bewies Justus Wittenbecher mit zwei Siegen im Einer dass seine Form stimmt. Die A-Schüler im Canadier konnten vor allem auf der Langstrecke nachweisen, welches Potential in ihnen steckt. So errangen Maximus Wendt und Malte Zank im CII einen so nicht erwarteten Sieg. Auch Helene Praetz zeigte mit einem hervorragenden 2. Platz auf der Langstrecke, dass man sie Auf der Rechnung haben muss.

Um ein Fazit zu ziehen: Es zeigte sich, dass die meisten bei den doch zum Teil sehr schwierigen Bedingungen sehr gut zurecht kamen. Die Leistungen lassen uns auf einen erfolgreichen Saisonverlauf hoffen.

6. Drachenbootcup 24.08.2019

logo kopf