Friedersdorf 2018

frieder08.06.2018 Autor: Jürgen Hänsch

Mit 4 Bootshängern, 92 aktiven Sportlern, Betreuern und Versorgungsstab, fiel die LVB am Freitagabend in Friedersdorf ein. Die Zelte wurden fix aufgebaut und dann einen schnellen Blick über das Programm des Wettkampf – Wochenendes, was einiges versprach. Am Samstag stürzten wir uns in die Vorläufe der Regatta, ob im Canadier oder dem Kajak, fast überall war die blau-gelbe Flotte zu sehen und es wurde sich fleißig für die Endläufe qualifiziert. Die ersten Endläufe fanden dann schon am Samstagabend statt und es gab Edelmetall. Am Sonntagmorgen, wo man eigentlich ausschläft, ging es ab 8.00 Uhr auf der Strecke heiß her. Es wurde um jeden Platz auf dem Podium gekämpft und gerungen. Man könnte jetzt viele Namen schreiben, aber dann findet der Artikel kein Ende. Medaillen gab es für die TG Aleithe, TG Hänsch/Niemann, TG Niemann, TG Eiche, Freizeit und die Erwachsenen reichlich. Die Trainer machten alle einen entspannten Eindruck und waren stolz auf ihre Schützlinge. Kurzum konnten wir als LVB die Mannschaftswertung mit 546 Punkten, vor Friedersdorf, sowie die Schülerwertung mit 341 Punkten, vor dem SC Neubrandenburg, gewinnen. Nun geht es mit großen Schritten auf den ersten Jahreshöhepunkt zu: Die Ostdeutsche Meisterschaft. Davor fahren wir noch zur Sachsenmeisterschaft nach Saaldorf.

5. Drachenbootcup 25.08.2018

logo kopf