15.10.2020 Autor: Steffi Schneider

Bei Europas größter Langstreckenregatta, dem "Monkey Jumble", begeben sich in pandemiefreien Zeiten mehr als 50 Drachenbootteams auf die 11 km lange Strecke beim Regattaverein Saar e.V. in Saarbrücken. Am 10. Oktober 2020 starteten 49 Mannschaften und einige Outrigger über ganz Deutschland verteilt zeitgleich - verbunden über die Onlineplattform Zoom.

Nach dem über alle Trainingsreviere übertragenem Startsignal, einem Countdown samt Donnergrollen, paddelten alle Teams 45 Minuten lang mit mindestens einer Wende je nach lokalen Statuten im 10er- oder 20er-Drachenboot mit 9 bis 20 Sportler:innen. Der Dragons Club Leipzig, das Drachenboot-Team der SG LVB Abt. Kanu, startete mit drei Paddlerinnen und sechs Paddlerin im 20er-Drachenboot und erreichte innerhalb der vorgegebenen Zeit und acht Wenden 7,81 km. Mit 10,05 km legten die "Neckardrachen" mit 13-7 die weiteste Strecke zurück.


hoch

SMI

sparkasse

7. Drachenbootcup 05.09.2020

logo kopf