24.08.2020 Autor: Petra Werner und Petra Weber

Es war bereits zu Beginn ein regnerischer Start in Camburg als wir die Saale runter gepaddelt sind und nach 34 km in Schönburg angekommen waren. Völlig durchnässt und mit einem breiten Grinsen, hatten wir die Rückfahrt nach Leipzig im warmen Auto bewältigt. Eine Woche später waren die Touristik-Paddler abermals unterwegs und kamen wieder in den Regen. An dieser Stelle wollen wir erwähnen, dass die Feuchtigkeit natürlich eine Wohltat für die Natur ist.

Unsere Tour schlängelte sich 38 km vom Blauen Wunder Dresden nach Meißen. Wir haben unterwegs die Altstadt Dresden, Terassenufer und Weinberge betrachtet. Unsere drei K2 Boote zeigten gute Laune und Energie. Das war auch wichtig, denn am nächsten Tag sind wir zur Boselspitze im Spaargebirge gewandert. Ein Picknick mit reichlich Köstlichkeiten hatten wir uns dann einfach verdient. Jedes Wochenende geht irgendwann zu Ende und wir starten zufrieden in eine gute Woche.

 

00
2
22
31
50
1/5 
start stop bwd fwd

hoch

SMI

sparkasse

7. Drachenbootcup 05.09.2020

logo kopf