15.10.2020 Autor: Sven Niemann

Als wir im Frühjahr dieses Jahres unsere Regatta aufgrund der bekannten Umstände absagen mussten, konnten wir noch nicht ahnen, dass es für viele der einzige Wettkampf in diesem Jahr werden sollte. Wenn man am vergangenen Samstag in die vielen glücklichen Gesichter der Sportler und Trainer geschaut hat, war klar, dass sich der ganze Aufwand für die 56. LVB-Regattagelohnt hat.

Einen besonderen Dank gilt der Firma SWA Immobilien GmbH, die uns in diesem Jahr unsere Sachsenmeister-Shirts gesponsert haben. So konnten wir die begehrten Shirts mit Kultstatus (das Erste ist von 1999) an mehr als 70 Sachsenmeister überreichen. Mit über 400 Einer-Startern haben wir auch einen neuen Teilnehmerrekord erzielt. Es kämpften Sportler im Alter von 7 bis 64 Jahre über die verschiedenen Distanzen von 1000 m bis 6000 m.

Nicht zu schlagen im Einer, sowie mit ihrer Zweier-Partnerin Carolina Kleinwächter, war die 14 jährige Helene Praetz. Auch bei den Schüler B der Canadierfahrer machte sich unsere blau-gelbe Flotte auf den vordersten Platzierungen breit. Bemerkenswert war die Leistung von Oskar Theobold, der erst seit drei Wochen im Boot kniet und kurzfristig für einen erkrankten Sportlerkameraden eingesprungen war. Zusammen mit seinem Zweierpartner Eliah Barthel haben sie tapfer die Strecke bewältigt und sich ihre erste Goldmedaille gesichert! Bei den Kajakfahrerinnen siegte Eva Baron im K1. Neben ihren Einer-Rennen entschieden Ben Reimann und Richardt Arnold ebenfalls ihre Rennen im K2 für sich. Dass Ausdauer sich auszahlt , bewies auch Tobias Muster, der in einem stark besetzten Altersklasse B Rennen den ersten Sachsenmeistertitel seiner langen sportlichen Laufbahn erringen konnte. Zurück zu den Wurzeln, sagten sich Tina Dietze und Janine Werner (Deutsche Meister der Juniorinnen im K2 von 2005!). Sie stiegen nach langer gemeinsamer Wettkampfpause ins Boot von „damals“ und sorgten für den engsten Zieleinlauf des Tages. Ausgepumpt, aber total happy über ihren Sieg, kehrten sie an den Steg zurück.

Wir können auf eine sehr erfolgreiche 56. LVB-Regatta zurückschauen. Es gab, trotz schwieriger Bedingungen in Bezug auf Corona, ein durchweg positives Feedback unserer Gäste. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns auf diesem Wege für die tolle Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Regatta zu bedanken.

Vielen Dank an alle Organisatoren, Kampfrichter, Helfer vor Ort, Kuchenbäcker und und und... . Das war der Verdienst von uns als Verein. Bleibt alle gesund und wir hoffen, euch nächstes Jahr zu unserem gewohnten Termin im Frühjahr wieder begrüßen zu dürfen. In den nächsten Tagen und Wochen starten wir ins Wintertraining. Wir werden berichten und uns gestärkt aus dem Kraftraum melden.

 

2020-10-10_14-14-02_ds
2020-10-10_14-14-14_ds
2020-10-10_14-24-31_ds
2020-10-10_10-07-10_ds
2020-10-10_10-25-55_ds
2020-10-10_10-35-39_ds
2020-10-10_11-14-04_ds
2020-10-10_11-15-24_ds
2020-10-10_11-16-24_ds
2020-10-10_11-28-29_ds
2020-10-10_11-29-19_ds
2020-10-10_11-29-33_ds
2020-10-10_13-06-32_ds
2020-10-10_13-14-47_ds
2020-10-10_13-19-08_ds
2020-10-10_13-44-22_ds
2020-10-10_13-44-55_ds
2020-10-10_13-45-25_ds-2
2020-10-10_13-57-46_ds
2020-10-10_13-59-21_ds
01/20 
start stop bwd fwd


hoch

SMI

sparkasse

7. Drachenbootcup 05.09.2020

logo kopf